Elisabeth Freismuth

Elisabeth Freismuth studierte neben Rechtswissenschaften auch Geschichte und Kunstgeschichte. Nach Absolvierung des Gerichtsjahrs und der Beschäftigung als Assistentin am „Institut für österreichische und europäische Rechtsgeschichte“ folgte für die promovierte Juristin eine langjährige Tätigkeit als Rektoratsdirektorin der „Hochschule für Musik und darstellende Kunst“ in Wien, wo sie viele Jahre auch am Max-Reinhardt-Seminar unterrichtete. Mit universitären Agenden war Elisabeth Freismuth dann auch seit 2008 als Sektionschefin im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (Sektion III) betraut, bevor sie 2014 als Rektorin an die Kunstuniversität Graz berufen wurde.

 

Lit.:

Presseaussendung der KUG:

https://www.kug.ac.at/fileadmin/media/kug/documents/Veranstaltungen/sj2013_14/PA_Freismuth_neue_Rektorin_kurz.pdf

Der Standard vom 28. Oktober 2014:

http://derstandard.at/2000007406029/Elisabeth-Freismuth-als-Rektorin-der-Kunstuni-Graz-inauguriert