Das Jazzinstitut im ORF

Am 18. und 20. Mai 1965 wurde im Österreichischen Fernsehen im Rahmen der Sendereihe „Klang aus Menschenhand“ ein 30-minütiger Film über das neugegründete Jazzinstitut der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz ausgestrahlt. Gedreht wurde der Beitrag  unter anderem auch im damaligen Jazzkeller „Cave 62“ in der Bürgergasse. Durch die Sendung führte der damalige Leiter des Institutes Friedrich Körner.

Neben Musikbeiträgen verschiedener Ensembles sprachen der Posaunist Erich Kleinschuster über Jazztheorie und der Präsident der Akademie Erich Marckhl über die Notwendigkeit der Gründung eines Jazzinstitutes, die er künstlerisch und pädagogisch vor allem in der vergleichsweise einzigartigen Bedeutung der Improvisation sah.

In der "Neuen Zeit" vom 1. Mai 1965 wurde der Film wie folgt angekündigt:

Ein Tonmitschnitt des Filmes ist Teil der audiovisuellen Dokumentation des Universitätsarchivs. Das kurze Interview mit Erich Marckhl kann unter folgendem Link nachgehört werden:

Gründung des Grazer Jazzinstituts: Interview mit dem Akademiepräsidenten.