Max Heider

 

* 31. Jänner 1922 in Ichenhausen/D

† 10. Jänner 1975 in Graz

Der Dirigent Max Heider studierte in München und Graz und widmete sich nach 1945 seiner Laufbahn als Operndirigent an verschiedenen Bühnen in Deutschland. 1950 wurde er  Musikdirektor in der neu gegründeten Musikschule in Hartberg. Dieselbe Funktion übte Heider ab 1953 in Kapfenberg aus, wo er auch das Orchester der Gesellschaft der Musikfreunde, das Collegium musicum instrumentale und den musikalischen Teil der Kapfenberger Kulturtage betreute. Ab 1966 gehörte er dem Lehrkörper der damaligen Akademie für Musik und darstellende Kunst Graz an.