Alfred Brendel

* 5. Jänner 1931 in Wiesenberg (Nordmähren)

Brendel studierte von 1943 bis 1949 Klavier und Komposition am Steiermärkischen Landeskonservatorium. Es folgten Klavierstudien bei Paul Baumgartner in Basel und Edwin Fischer in Luzern. Im Jahre 1947 legte er die externe Staatsprüfung im Fach Klavier an der "Akademie für Musik und darstellende Kunst" in Wien ab. Im darauffolgenden Jahr gab er in Graz sein Debüt als Pianist. 1960 erfolgte seine Berufung zum Leiter der Meisterkurse für Klavier während der Wiener Festwochen. Brendel ist der erste Pianist, der Beethovens Klavierwerke komplett aufnahm. Im Jahr 2010 wurde ihm das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien" verliehen.