Gundula Janowitz

* 2. August 1937 in Berlin

Gudula Janowitz erhielt ihre Ausbildung bei Herbert Thöny am Konservatorium in Graz. Im Jahr 1960 feierte sie ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Von 1962 bis 1987 war sie Mitglied der Wiener Staatsoper. 1967 wurde sie zur österreichischen, 1974 zur Berliner Kammersängerin ernannt. Ihre Auftritte führten sie in alle bedeutenden Opernhäuser und Konzertsäle der Welt. Im Jahr 1970 gründete sie die Gundula-Janowitz-Stiftung zur Förderung des Sängernachwuchses. 1990 verabschiedete sie sich von der Bühne. In der Saison 1990/1991 war sie Intendantin des Grazer Opernhauses. Sie ist Trägerin des „Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien“, welches ihr im Jahr 2005 verliehen wurde.