Christa Ludwig

* 16. März 1928 in Berlin

Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt Christa Ludwig bei ihrer Mutter, der Sängerin und Gesangspädagogin Eugenie Ludwig. Diesen setzte sie an der Musikschule in Frankfurt a.M. und in München fort. Nach Engagements in Frankfurt, Darmstadt und Hannover verpflichtete sie Karl Böhm 1955 an die Wiener Staatsoper, an der sie beinahe vierzig Jahre wirkte. Von da aus startete sie eine Weltkarriere, die sie an die führenden Opernhäuser und Festspielorte Europas (u.a. Salzburg, Bayreuth) und der USA führte. Im Jahr 1994 wurde sie mit dem „Großen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich“ ausgezeichnet.