György Ligeti

* 28. Mai 1923 in Dicsőszentmárton/Siebenbürgen (Tîrnăveni/RO)

† 12. Juni 2006 in Wien

Der Komponist und Musikschriftsteller György Ligeti wirkte zunächst als Volksmusikforscher in Rumänien und als Professor für Harmonie-, Kontrapunkt- und Formenlehre in Budapest bevor er nach seiner Flucht aus Ungarn 1956 als freier Mitarbeiter des Studios für elektronische Musik des WDR Köln tätig war. 1959 bis 1969 lebte er freischaffend vor allem in Wien und unterrichtete in mehreren europäischen Städten Komposition. 1973 erhielt Ligeti eine Professur für Komposition an der Musikhochschule Hamburg, wo er auch nach seiner Emeritierung 1989 weiterhin lebte. Er bezeichnet sich selbst als universalistischen Komponisten mit „doppelbödigem Verhältnis zur Tradition“ und Leidenschaft für Neues.