Josef "Joe" Zawinul

* 7. Juli 1932 in Wien

† 11. September 2007 in Wien

Zawinul war als Pianist in verschiedenen österreichischen Jazzformationen, zuletzt bei den „Austrian All Stars“, tätig, bevor er 1959 in die USA übersiedelte und schnell von bedeutenden Solisten dieser Zeit, wie Maynard Ferguson und „Cannonball“ Adderley engagiert wurde. Als einer der ersten setzte Zawinul elektroakustische Klaviere, später auch Synthesizer und Keyboards ein und war an der Entwicklung des „Jazz-Rock“ sowie der „Fusion-Music“ beteiligt. Während seiner Zeit in der Gruppe von Miles Davis entstand mit „Bitches Brew“ eines der bedeutendsten Alben der Jazzgeschichte.