Zurück zur Übersicht

Georg Friedrich Haas im Porträt

Georg Friedrich Haas; Foto: Clemens Nestroy

Das Gespräch mit Georg Friedrich Haas moderiert Veronica Kaup-Hasler. Studierende der Klasse Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) und der Klasse Preinfalk (Saxofon) interpretieren Werke von Georg Friedrich Haas: „I can‘t breathe“ (für Trompete solo), „Trois Hommages: für György Ligeti“ (für zwei Klaviere im Vierteltonabstand gestimmt) sowie „Saxophonquartett“.

aktualisiert am:

Dienstag, 15. Mai 2018, 20.00 Uhr

Brandhofgasse 21, Aula
Eintritt frei

Zur Reihe „Im Porträt“: Beginnend mit dem Studienjahr 2016/2017 wird das Schaffen von an der Kunstuniversität Graz wirkenden Komponistinnen und Komponisten in Form einer jeweils individuell gestalteten Portrait-Veranstaltung mit Musik, Gesprächen und Diskussionen präsentiert. Die Veranstaltung ist Basis für eine multimediale Dokumentation und erfährt im Sinne eines Archivs der Gegenwart auf der Homepage des Universitätsarchivs eine entsprechende Präsentation. Im Rahmen der Performance Practice in Contemporary Music werden zudem Stücke dieser Komponistinnen und Komponisten einstudiert und bei den PPCM Konzertabenden gespielt. Zu den Veranstaltungen erscheinen Dokumentationsbände, worin sowohl die Veranstaltungsbeiträge als auch ergänzende Materialien zum Wirken der KomponistInnen enthalten sind.
 

Eine Kooperation von Institut 1 – Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren und dem Universitätsarchiv

Infos: archiv.kug.ac.at